Burg Breuberg im Odenwald

Heute haben wir die 850 Jahre alte Burg Breuberg im Odenwald besichtigt und an einer Führung teilgenommen. In einer etwa einstündigen und sehr kurzweiligen Führung haben wir viele interessante Details zur Burg, der Geschichte und ihren Bewohnern erfahren. An einer Führung teilzunehmen ist empfehlenswert, weil man sonst einige Bereiche nicht sehen würde. Mit 4,50 € pro Person ist es auch kein teures Unterfangen. „Burg Breuberg im Odenwald“ weiterlesen

Kleine Weinberg-Wanderung im Michelbacher Apostelgarten bei Alzenau

Ein gemütlicher Abend-Spaziergang durch die Michelbacher Weinberge. Die Strecke ist nur 3 km lang, mit schönen Ausblicken und vorbei an der Aussichts- und Informationsplattform. Hier kann man etwas über die Arbeit im Weinberg lernen. Einfach im Wohngebiet in Michelbach parken und dann die Weinberge hoch. GPX-Daten Download „Kleine Weinberg-Wanderung im Michelbacher Apostelgarten bei Alzenau“ weiterlesen

2 Tage im Nationalpark Gesäuse und Palfauer Wasserloch

Almenwanderung Nationalpark Gesäuse

Das Motto des Nationalparks Gesäuse in der Obersteiermark in Österreich lautet „Wildes Wasser, steiler Fels“, besser kann man es eigentlich nicht zusammenfassen.

Wir haben als Ausgangspunkt für den Besuch des Nationalparks Admont gewählt und waren im Hotel Spiridom untergebracht, einem sehr schönen 4*-Haus mit einmaligem Blick auf den Stift Admont und die umliegenden Berge. „2 Tage im Nationalpark Gesäuse und Palfauer Wasserloch“ weiterlesen

16-Tage-Reise Süd-Toskana, Venedig, Nationalpark Gesäuse

Massa Marittima Toskana Italien

Unsere erste Reise sollte uns nach Italien bringen. Wir waren erstaunt was man in 16 Tagen alles sehen kann. Nach unserer langen Urlaubsabstinenz und starken Eingebundenheit als Selbständige laufen wir auch im Urlaub auf Hochtouren. Vielleicht hat es aber auch mit dem Charakter zu tun, ob man lieber 14 Tage an einem festen Ferienort den Tag mit einem Buch am Strand und mit Ausschlafen verbringt. Wir sind auf jeden Fall eher die unruhigen und aktiven Gesellen. Unsere Reise vom 13.- 29.06.2017 führte uns durch die Länder Deutschland (klar), Schweiz, Italien und auf dem Rückweg durch Österreich. „16-Tage-Reise Süd-Toskana, Venedig, Nationalpark Gesäuse“ weiterlesen

Naturpark Parco Regionale della Maremma in der Toskana

Parco Regionale della Maremma

Der Parco Naturale della Maremma in der Nähe von Grosseto in der Südtoskana ist landschaftlich eine Mischung aus Serengeti und wildem Westen. Man betritt die wilde und unberührte Seite der Toskana. In dem 1975 geschützten und etwa 9800 ha großen Gebiet leben wilde Pferde, wilde Rinder (die Maremma-Rinder), Stachelschweine, Wildschweine und vor allem ist das Naturschutzgebiet ein Paradies für Vögel.

Wer den Parco Regionale della Maremma besucht sollte im Nationalpark-Zentrum in Alberese starten, hier kann man geführte Wanderungen durch den „Naturpark Parco Regionale della Maremma in der Toskana“ weiterlesen

Abbazia San Galgano in der Toskana

Die Abbazia San Galgano ist eine aus dem 12. Jahrhundert stammende Klosterruine, die etwa 35 km südwestlich von Siena liegt. Die Abtei gilt als das bdeutendste gotische Bauwerk Italiens. Das Kloster lag nur etwa 25 km entfernt von unserer Airbnb Unterkunft in Piloni entfernt und weil der Ort eine absolut mystische Ausstrahlung hat sind wir während unserer Toskana-Woche drei Mal dort gewesen. Sehr schön ist es am frühen Morgen vor der Öffnung  und am Abend wenn die meisten Besucher abgereist sind. Bei unseren drei Besuchen war diese Top-Sehenswürdigkeit der Toskana nie überlaufen, „Abbazia San Galgano in der Toskana“ weiterlesen